Team von Stefanie Berset gewinnt den Kiener’s Crash Cup (KCC)

Am 9. März 2023 fanden die Finalspiele unserer Clubmeisterschaft statt. Das Team von Stefanie Berset gewinnt den Final gegen das Team Koch mit 8 : 4, im kleinen Final schlägt das Team Gammeter das Team Dällenbach ebenfalls mit 8 : 4.

Den Spielen folgte das gemeiname Nachtessen im Caledonia und die Pokalübergabe (siehe Bild). Besonderer Dank geht an unseren Sponsor Hans-Peter Kiener und an den Spielleiter Matthias Lüthi.

Hattrick am Zibele Cup

Und Sie haben es wieder gemacht, die Monday Morning Culer gewinnen zum dritten Mal (Hattrick) hintereinander den Zibele Cup.

Für dieses spezielle Turnier haben sich 10 Teams Angemeldet und erfreulicherweise auch wieder Auswärtige Teams aus Schaffhausen, Sissach Ergolz und Worb. Wir bedanken uns bei den Sponsoren, dem OK und dem Goldenen Schlüssel für den Nächtlichen Fondue Plausch.

Peter Berset

Ehrung der Weltmeisterinnen an der GV

Anlässlich der Generalversammlung des CC Bern Inter wurde das Team Switzerland für den Gewinn der Seniorinnen-Weltmeisterschaft geehrt. Anwesend waren Cristina Lestander (Skip), Silvia Gygax, Christina Gartenmann und Karin Durtschi. Sandra Born und Christian Bangerter konnten ferienbedingt leider nicht teilnehmen. Unser Club-Präsident Pierre Tavernini durfte nach seiner würdigen Ansprache mit auf das Foto.

Team Switzerland gewinnt die Seniorinnen-Welmeisterschaft in Genf!

Herzliche Gratulation an das Team mit Cristina Lestander (Skip), Sandra Born, Silvia Gygax, Christina Gartenmann, Karin Durtschi und dem Coach Christian Bangerter. Sie gewinnen das Finalspiel gegen das Team USA mit 6 : 5. Als Bern Inter sind wir besonders stolz auf unsere Club-MitgliederInnen Cristina, Sandra, Christina und Christian.

Bildquelle: worldcurling.org

Sunnacup Arosa 2022

Erfolgreicher Open-Air Turnierabschluss mit BernInter Beteiligung. Am 30 Jährigen Jubiläumsturnier konnte das Team Arosa – Bern – Zürich (Peter Berset (Skip), Doris Baumgartner, Angie Broger) den B Cup gewinnen. Wegen einer Kurzfristigen Absage spielte das Team zu dritt und verstärkte sich jeweils mit Spielern aus anderen Teams. Danke an Franz Abplanalp, Peter Gaedeke, Georg Koller & Jürg Zürcher. Pesche Berset

Spannung mit Zusatzend am KCC (Kiener’s Crash Cup) Schlussabend

Im grossen Finale gewann das Team von Pesche Berset gegen das Team von Fredi Dällenbach mit 10:8 nach Zusatzend. Im 8. End konnte sich Pesche (ohne Recht des letzten Steins) nur dank eines schwierigen Legers ins Zusatzend retten. Dort sorgte nochmals ein perfekter letzter Stein hinter die Centerguard für die Entscheidung. Das kleine Finale zwischen den Teams von Daniel Grünenfelder und Christian Gammeter fiel deutlicher aus mit einem 9:2. Vielen Dank an Hanspeter Kiener, dem Namensgeber und Sponsor unserer Klubmeisterschaft, für die grosszügige Unterstützung und an Matthias Lüthi für die perfekte Organisation!